Rutschsicherheit und Reinigungsverhalten:

Strukturierte Böden sind deutlich weniger schmutzempfindlich, weil die Textur des Bodens aufliegenden Schmutz weniger wahrnehmbar macht. (Beispiel Raufasertapete, melierte Teppichböden, Rauputze). Die am häufigsten gewählte Strukturierung bei Giessharzböden ist die Einstreuung mit PVA-Deko-Flocken (sog. Chips), die farblich auf den Grundfarbton abgestimmt werden. PVA-Flocken bewirken auch eine für Trockenbetriebe ausreichende Rutschhemmung und – sehr wichtig – sie behindern nicht die Wisch- oder Kehrpflege bei der Reinigung.

Einfarbige, nicht strukturierte Beläge hingegen können im Gegenlicht (Streiflicht) wellig wirken und machen aufliegenden Schmutz, Absatzstriche usw. schon von weitem sichtbar. Zudem sind sie relativ glatt, was an der selbst-nivellierenden Eigenschaft des Beschichtungsmaterials liegt. Ist mit regelmäßiger Nässe auf dem Boden zu rechnen (z.B. auch in Eingangsbereichen, die fußläufig von der Straße erreichbar sind), wird auf die damit verbundene Rutschgefahr ausdrücklich hingewiesen.

Zusätzlicher Hinweis für einfarbige, nicht strukturierte Beläge: nach dem Aufspachteln der Deckschicht bis zum Erreichen der Klebfreiheit können die Flächen für mehrere Stunden nicht geschützt werden. Staub- und Schmutzpartikel sowie Insekten, die in dieser Zeit auf die Fläche gelangen, ebenso Kellenschläge oder Wellenspiegelungen können deshalb die optische Wahrnehmung stören.

Arbeitsbereiche, in denen eine besondere Unfallgefahr besteht (z.B. in Nassbetrieben) können mit Quarzsanden, Polymerkugeln oder Siliciumcarbid griffige Oberflächen geschaffen werden, die die Ansprüche an Lauf- und Rutschsicherheit der Berufsgenossenschaftlichen Richtlinie BGR 181 erfüllen. 

Generell sind raue Oberflächen schwieriger sauber zu halten und bedingen einen höheren Reinigungsaufwand. Nutzen Sie auch hierzu unsere kompetente Beratung.

Alle Beläge (Ausnahme ESD/leitfähig) können durch transparente Versiegelungen, wahlweise GLÄNZEND oder SEIDENMATT, einen Verkratzungsschutz und UV-Vergilbungsfilter erhalten.

Industrieböden in Privatobjekten: die Technologie von Industriebodenbeschichtungen ist auf den Einsatz in gewerblich genutzten Räumen ausgerichtet. Besondere optische Ansprüche können dabei nicht immer erfüllt werden und stehen auch nicht im Vordergrund. Beim Einsatz solcher Beschichtungen in privat genutzten Wohn- und/oder Sanitärräumen müssen deshalb diese Besonderheiten des Produktes akzeptiert werden.