Lieferprogramm:

  • Industrieböden aus Reaktionsharzen
  • Designböden für Ausstellungs-, Empfangs- und Wohnräume
  • Gewässerschutzbeschichtungen nach § 19 WHG
  • elektrisch ableitfähige Beschichtungen
  • Reinraumböden
  • Garagen-, Keller- und Werkstattböden
  • 2-K-Farbmarkierungen (Fahrwege, Boxen, Sperrplätze)
  • Reparaturservice für Schwellen, Verankerungen, Fugen, Maschinenfundamente
  • Fachhandel mit Beschichtungssystemen zur Selbstanwendung
  • Beratung und Einbau bundesweit
  • nur eigenes Verlegepersonal, keine Subunternehmer
  • jede Baustelle unter Aufsicht und Leitung des Firmeninhabers

Typenübersicht

EP2X:
zweischichtiger Belag (Grundierung und Deckbeschichtung) für Untergründe mit ausreichender Ebenheit

EP3X:
dreischichtiger Belag (Grundierung, Reproschicht und Deckbeschichtung) für unegale Untergründe mit Reprofilierungsbedarf

EP3XF:
dreischichtiger Belag (Grundierung, Fugenausgleichsschicht und Deckbeschichtung) für keramische Untergründe wie Fliesen, Klinker und Terrazzo

EP3XR:
dreischichtiger Belag (Grundierung, Rauschicht und Kopfversiegelung) für rutschhemmende Anforderungen nach BGR 181

EP-LF:
Belag mit elektrischer Ableitfähigkeit auch ESD-Norm (RE<10x106 Ohm)

WHG:
Beschichtung nach §19 Wasserhaushaltsgesetz, bauaufsichtlich zugelassen

WHG-E:
Beschichtung nach §19 Wasserhaushaltsgesetz, bauaufsichtlich zugelassen, elektrisch ableitfähig (EX-Schutz)

EP-ST:
Steinteppich – Klarharz mit mineralischen Füllstoffen (Quarz, Kies, Glas)

STK:
Stoßkante (Verwahrungsnut an Fremdbelägen mit Querbefahrung)

WS:
Wandsockelbeschichtung in Belagsfarbe als Scheuerstreifen, ca. 10 cm

FHK:
Fertighohlkehlprofil Höhe 3-15 cm

TK:
Tropfkantenprofil (für Balkone)

VSE:
Versiegelung matt oder glänzend als UV- und Verkratzungsschutz